superbanner image
skybanner image
titleimage

Der Verlag Orthopädie-Technik feiert 2019 seinen 70. Geburtstag: Gegründet wurde er in Wiesbaden von der Arbeitsgemeinschaft Orthopädie-, Chirurgie- und Bandagistenhandwerk unter der Leitung des stellvertretenden hessischen Landesinnungsmeisters Wilhelm Markward.

Am 15. August 1949 erschien die erste Ausgabe der Fachzeitschrift ORTHOPÄDIE TECHNIK als damals „offizielles Fachorgan des Bandagisten-, Orthopädie- und Chirurgiemechanikerhandwerks in den Westzonen“.

Das Ziel: ein Sprachrohr für die gesamte Branche schaffen – für Meister, Gesellen, Lehrlinge, Lieferanten und Fabrikanten. Sie alle sollten an der Gestaltung der Fachzeitschrift mitarbeiten, um immer wieder neue Wege zu finden, besonders den Kriegsgeschädigten ihr Los zu erleichtern.

Darüber hinaus sollte die OT die Erfahrungen des Einzelnen dem gesamten Berufsstand der Orthopädie-Techniker zugänglich machen und die Mitgliedsbetriebe der Innungen mit Informationen und Neuigkeiten aus der Branche versorgen.

Das neue „Kommunikationsmittel“ sollte dem Fach zu mehr Ansehen verhelfen und den Kontakt zwischen Handwerk, Handel und Industrie noch lebendiger gestalten.

Seit ihrer Gründung haben sich sowohl der Verlag OT als auch die ORTHOPÄDIE TECHNIK behauptet: So publiziert der Verlag OT u.a. in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung e. V. (DGIHV) Standardwerke der orthopädie-technischen Versorgung. Und die OT ist bis heute die führende Fachzeitschrift der Branche und baut mit ihrem engagierten Team ebenfalls ihr Angebot immer weiter aus.