superbanner image
skybanner image

Die ORTHOPÄDIE TECHNIK thematisiert über das Jahr verteilt mehr als 30 Produktgruppen des Hilfsmittelverzeichnisses, die dahinterstehenden Krankheitsbilder sowie neueste Versorgungskonzepte. Mit verschiedenen Suchfeldern können Sie hier nach allen Fachartikeln seit 2012 suchen. Durch Anklicken des Titels wird eine Kurzzusammenfassung des Beitrags in Deutsch und Englisch angezeigt.

Virtuelle Welten für digitale Diagnostik und kognitive Rehabilitation

Autoren: Chojecki, Paul
Co-Autoren: Runde, D.; Gaebler, M.; Klotzsche, F.; Tromp, J.; Belger, J.; Blume, M.; Thöne-Otto, A.; Vehmeier, B.; Hofman, M.; Krohn, S.; Finke, C.
Rubrik: Neuroorthopädie
Ausgabe: 3/2020
Seiten: 44-50
Jahrgang: 71
Schlüsselwörter: Virtuelle Realität, Gesundheitsversorgung, Kognitive Rehabilitation, Digitale Diagnostik, natürliche Interaktion

Abstract

VR = Virtual Reality bzw. Virtuelle Realität) haben in den letzten Jahren große Fortschritte erzielt und eröffnen vielfältige Chancen für digitale Therapien. Im BMBFgeförderten „VReha“-Projekt wurden VR-Diagnostik- und VR-Therapielösungen für kognitive Beeinträchtigungen des räumlichen Gedächtnisses und exekutiver Funktionen erarbeitet, die z. B. bei Alzheimer- oder Schlaganfallpatienten auftreten. Diese „immersiven“ Lösungen bieten sowohl praktische als auch therapeutische Vorteile gegenüber bisherigen „Papier-und-Bleistift-Verfahren“. Die vorliegenden Ergebnisse des Projektes machen das erwartete Potenzial von VR im medizinischen Bereich sichtbar und legen nahe, dass ein VRbasiertes Training für neurologische Patienten – auch mit anderen Störungsbildern – sehr gut einsetzbar ist.

Virtual reality (VR) technologies have made great progress in recent years and open up a wide range of opportunities for digital therapies. In the BMBF (Federal Ministry of Education and Research) VReha project, VR diagnostic and therapy solutions have been developed for cognitive impairment of spatial memory and executive functions, such as in Alzheimer’s or stroke patients. These immersive solutions offer practical and therapeutic advantages over previous paper-and-pencil methods. The findings of this project highlight the expected potential of VR in the medical field and suggest that VR-based training may be very useful for neurological patients, including those with other disorders.

Fachartikel bestellen!

Bestellung per E-Mail

Weitere Features befinden sich im Aufbau!