superbanner image
skybanner image

Die ORTHOPÄDIE TECHNIK thematisiert über das Jahr verteilt mehr als 30 Produktgruppen des Hilfsmittelverzeichnisses, die dahinterstehenden Krankheitsbilder sowie neueste Versorgungskonzepte. Mit verschiedenen Suchfeldern können Sie hier nach allen Fachartikeln seit 2012 suchen. Durch Anklicken des Titels wird eine Kurzzusammenfassung des Beitrags in Deutsch und Englisch angezeigt.

Myoelektrische Prothesenversorgung bei einer traumatischen Handamputation im Kindesalter anhand eines Fallbeispiels

Autoren: Drisch, Sabine
Rubrik: Handprothetik
Ausgabe: 6/2019
Seiten: 24-26
Jahrgang: 70
Schlüsselwörter: traumatische Amputation im Kindesalter, gesetzliche Unfallversicherung, myoelektrische prothetische Versorgung, Phantomschmerz

Abstract

Der unfallbedingte traumatische Verlust einer Gliedmaße im Kindesund Jugendalter ist extrem selten und hat bereits sehr früh gravierende Auswirkungen auf das gesamte Umfeld und die soziale Teilhabe des Kindes. Die Bewältigung des Traumas eines Fehlens der Hand stellt eine große psychische Belastungssituation für das Kind, die Familie und das gesamte Umfeld dar. Aus diesem Grund erscheint der Ausgleich des Körperschadens „mit allen geeigneten Mitteln“, so der Leitsatz der gesetzlichen Unfallversicherungsträger, so früh als möglich erstrebenswert. Anhand eines Fallbeispiels soll gezeigt werden, inwiefern eine frühe myoelektrische Prothesenversorgung bereits im Kindesalter sinnvoll sein kann. Die im Raum stehende Auffassung, wonach Kinder unter Umständen eine solche Prothese nicht ausreichend nutzen, kann in diesem Fall nicht bestätigt werden.

Traumatic injury with loss of a limb in childhood and adolescence due to an accident is extremely rare and has a severe impact on the overall situation and social participation of the child from the onset. Coping with the missing hand results in high psychological stress for the child, the family and the entire environment. For this reason, compensation of the injury “by all suitable means” – the guiding principle of the statutory accident insurance – should be attempted is used to show that a myoelectric prosthesis in childhood can be very useful. The common perception that children may not make sufficient use of the prosthetic device was not confirmed in this case.

Fachartikel bestellen!

Bestellung per E-Mail

Weitere Features befinden sich im Aufbau!