superbanner image
skybanner image

Florett GmbH

Peroneusstiefel mit einfacher Handhabung

Mehr Komfort bietet der neuentwickelte Peroneusstiefel von Florett (Cham). Er wird bei Lähmung des gleichnamigen Nervs infolge eines Schlaganfalls, Bandscheibenvorfalls oder bei Multipler Sklerose eingesetzt. Die große Schafthöhe im Zehenbereich bietet genug Platz für eventuell verkrampfte Zehen bei gelegentlich einschießender Spastik. Halbseitig gelähmte Patienten können die Klettverschlüsse mit einer Hand öffnen und schließen. Das Element zur Fußanhebung ist bereits im Schuh integriert. Nach Herstellerangaben entfällt daher das Anlegen einer separaten Peroneusschiene. Die Abrollfunktion sorgt für ein besseres Gangbild, der weich gepolsterte Schaft aus Nappaleder für ein angenehmes Tragegefühl. Das Gegenstück des Stiefels ist ohne Versteifung erhältlich.

www.florett.de